Peanut Butter Cookies

Ich hatte vor kurzem eine Diskussion mit meiner Cousine, dass es in der englischen Sprache manchmal einfach viel passendere Wörter gibt die eine Sache beschreiben. Als ich diese Kekse gemacht habe bin ich in Gedanken wieder in diese witzige Situation gekommen. Zum einen benutze ich ohne nachzudenken das Wort Cookies und wenn ich weiter darüber nachdenke würde ich gerne diese süßen Kleinigkeiten immer „treats“ nennen. Es hört sich so viel cooler an als die Wörter Leckereien oder etwas Süßes. Das Wort fühlt sich an wie etwas kleines, schönes und irgendwie besonderes.

Eben wie diese Peanut Butter Cookies. Keine Alltäglichkeit, aber auch ein paar treats tun unserem Körper und vor allem unserer Seele gut. Wenn sie selbst gemacht sind und man weiß was man isst – muss man sich auch nicht schlecht fühlen. Es ist wichtig, dass wir unser Essen genießen. Und da müssen es auch mal ein paar sweet treats sein.

Zutaten (ca. 12 Stück):

  • 140g Haferflocken
  • 70g Vollkorn Reismehl
  • ½ Tl Meersalz
  • 50ml Kokosblütensirup oder Ahornsirup
  • 50g Kokosöl
  • 40g Kokosblütenzucker
  • 100g marymedeli Peanut Butter 
SO VIEL ZEIT MUSS SEIN: 10MIN + 10MIN OFEN

Ofen auf 180° Umluft vorheizen.

In einem Topf Kokosöl, Sirup, Kokosblütenzucker und Peanut Butter bei mittlerer Hitze schmelzen.

In einem Mixer 100g der Haferflocken zu Mehl verarbeiten – das dauert ca. 10sec.

Haferflocken-Mehl, restliche Haferflocken, Reismehl und Salz in einer Schüssel vermengen. Anschließend die flüssigen Zutaten darüber geben und gut vermengen.

Ein Blech mit Backpapier auslegen und aus dem Teig Golfball große Kugeln formen, auf das Blech setzen und mit der Handinnenfläche platt drücken – so bekommt ihr eine schöne Cookie Form hin ohne großen Aufwand.

10min backen und vollständig auf dem Blech auskühlen lassen. In einer Keksdose halten sie sich locker zwei Wochen. Gutes genießen!!!

fullsizeoutput_7a81

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s