Zwetschgen Crumple

Es ist nicht schlimm, dass es ganz ganz langsam Herbst wird. Abgesehen von dem wunderschönen Licht, Laub, den bunten Blättern, kommt mit dem Ende des Sommers nämlich noch ein großer Schwung unfassbar leckeres Obst und Gemüse auf die Märkte. Vor allem die Zwetschgen gehören dazu! Mit ihrem süßsauren Geschmack eigenen sie sich perfekt für Kuchen und Marmeladen, ohne das man das Gefühl hat in eine Zuckerbombe zu beißen. Kombiniert mit dem nussigen marymedeli Crumple, schmeckt das nahende Ende des Sommers doch gleich viel besser.

Zutaten:

  • 500 g Zwetschgen
  • 150 g Haferflocken / Dinkelflocken
  • 150 g Mandeln und/oder Walnüsse
  • 2 TL Zimt
  • ½ TL Muskat
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL + 3 EL Ahornsirup

Add on:

  • Kokosjoghurt oder Kokoseis
SO VIEL ZEIT MUSS SEIN: 15MIN + 30MIN OFEN

Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Zwetschgen waschen, entkernen, halbieren und in einer Auflaufform nebeneinander platzieren. Bestenfalls ist die ganze Form ausgefüllt. Solltet ihr Zwetschgen übrig haben, fangt einfach an zu schichten. 2 EL Ahornsirup gleichmäßig über den Zwetschgen verteilen.

In einem Standmixer zunächst die Haferflocken zu Mehl verarbeiten und in eine große Schüssel geben. Anschließend der gleiche Vorgang mit den Nüssen eurer Wahl (Eine Kombination aus Walnüssen und Mandeln ist mein Favorit). Nuss-Mehl zu dem Haferflocken-Mehl geben und mit Zimt, Muskat, 3 EL Ahornsirup und Kokosöl zu klumpigen Crumblen kneten. Crumble auf den Zwetschgen verteilen und die Auflaufform für 25 bis 30 Minuten in den Ofen geben.

Crumble am besten noch lauwarm mit kaltem Kokosjoghurt genießen.

fullsizeoutput_a134

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s