Auberginen Mezzeteller

Das Aprilwetter ist so gut zu uns, dass ein farbenfrohes Essen einmal mehr gute Laune machen kann. Auch wenn wir uns aktuell manchmal in unserer Freiheit eingeschränkt fühlen, die Freiheit und Abwechslung auf unserem Teller können wir immer noch ganz allein bestimmen. Also schwingt den Kochlöffel für dieses schöne Rezept: den Auberginen Mezzeteller mit einer Tomatensoße, die einfach nach Sommer schmeckt. Für Abwechslung im Glas sorgt auch heute wieder der Weinladen St. Pauli mit einer exklusiven Weinempfehlung von Steph. Das Team öffnet täglich für euch den Laden, sodass ihr ein paar gute Tropfen ergattern könnt.

PS: Für mich ist der heutige Wein übrigens die Entdeckung des Jahres und lässt mich laue Sommerabende herbeisehnen. Genau wie die Tomatensoße, löst auch dieser leichte Rotwein, Sommergefühle bei mir aus – probiert es!

Zutaten (zwei Personen):

2 Auberginen

2 Knoblauchzehen

1 Zitrone

2 EL Tahini

1 TL Kreuzkümmel

2 kleine getrocknete Chilischoten oder Pulver für die Schärfe

reichlich gutes Olivenöl

500 g Datteltomaten

1 Zwiebel oder Schalotte

1 EL Apfelessig

1 TL Ahornsirup

frischer Koriander

½ Tasse Couscous

Sesam (zum Bestreuen)

Add on:

Fetakäse

SO VIEL ZEIT MUSS SEIN: 50MIN

Den Ofen auf 200° Umluft vorheizen.

Die Auberginen waschen, den Strunk entfernen und halbieren. Die beiden Hälften mit der glatten Seite nach oben auf ein Backblech legen und mit Olivenöl beträufeln und Salz bestreuen. Ab damit in den vorgeheizten Ofen und für ca. 40 Minuten backen, bis die Auberginen weich sind und schön goldbraun geröstet.

Währenddessen die Tomatensoße zubereiten. Die Datteltomaten waschen und halbieren. Eine Knoblauchzehe und eine Zwiebel fein würfeln und in einem Topf bei mittlerer Hitze in Olivenöl andünsten. Der Boden des Topfes sollte gut mit Olivenöl bedeckt sein (ca. 4 EL). Nach zwei Minuten sollte alles goldbraun glänzen – das ist das Zeichen die Datteltomaten hinzuzugeben. Gut umrühren und eine zerkleinerte Chilischote, Apfelessig, Ahornsirup und eine großzügige Prise Salz hinzugehen. Mit 100 ml Wasser ablöschen und bei mittlerer Hitze mindestens 30 Minuten köcheln lassen, bis ein dickflüssiger Sud entstanden ist.

In der Zwischenzeit den Couscous zubereiten. Dazu eine halbe Tasse Couscous spülen z.B. in einem feinen Sieb und anschließend mit einer Tasse kochendem Wasser übergießen. Eine Prise Salz drüber geben, durchrühren und für 20 Minuten zugedeckt quellen lassen.

So langsam sollten die Auberginen fertig sein. Das Innere der Auberginen mit einem Löffel herauslösen und in einer Schüssel zusammen mit einer Knoblauchzehe, 1 TL Kreuzkümmel, 1 getrockneten Chilischote, Saft einer Zitrone, 2 El Tahini, 2 EL Olivenöl und Salz zu einer Creme pürieren. Zurück damit in die Auberginenschalen und direkt auf den Tellern anrichten.

Koriander waschen und fein hacken und unter den Couscous heben. Zusammen mit der Tomatensoße neben den gefüllten Auberginen auf den Tellern anrichten. Sehr gerne noch ein bisschen Sesam und Feta drüber streuen und dann am besten zu einem leckeren Glas Gamay, an der frischen Luft genießen. Das Gericht schmeckt übrigens auch super kalt und lässt sich für ein Picknick mitnehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s